JFV SÜDWEST LÖWEN

Kleine EM

E1-Junioren der Südwest-Löwen gewinnen die kleine EM in Sandhausen!!

 

Die E1-Junioren der JFV Südwest-Löwen konnten nach dem Gewinn des Junioren-Cups in Annweiler vor einem Monat ein weiteres hochkarätig besetztes Turnier im Hardtwaldstadion des Zweitligisten SV Sandhausen am 05.06.2016 gewinnen.

Leider meinte es der Wettergott am Vormittag nicht gut mit den Kindern; so regnete es bis fast zur Mittagszeit. Danach besserte sich das Wetter und es strahlte sogar die Sonne. Leider prasselte zur Siegerehrung am Ende des Turnieres wieder ein enormer Starkregen auf das Hardtwaldstadion herab, so dass diese leider in den Katakomben des Stadions stattfinden musste.

Das Turnier wurde vom Sender Radio Regenbogen (auf dessen Homepage ein ausführlicher Bericht nebst Bildern und Interviews zu sehen sind) veranstaltet und vom SV Sandhausen, mit Unterstützung des Sponsors REWE, ausgerichtet. Es war perfekt und familiengerecht (was die Preise für das leibliche Wohl anbelangte) organisiert und ausgerichtet. Die E-Junioren-Mannschaften wurden ausgelost, nachdem sie sich zuvor für die Teilnahme hatten bewerben müssen (ein großer Dank hier an den Papa eines Spielers, der dieses Turnier entdeckt und uns dort angemeldet hatte!). Jedes der 16 Teams erhielt dazu einen kompletten Trikotsatz in den Farben des Landes, welches ihnen zugelost wurde. Die Löwenkids traten deshalb in den Farben unseres Nachbarlandes Österreich an.

Es wurde eine Vorrunde, eine Zwischenrunde sowie eine Finalrunde mit Halbfinale und Finale sowie Spiel um Platz drei nach den Spielregeln des Badischen Fußballverbandes (wo es zum Beispiel bei den E-Junioren die Rückpassregel noch nicht gibt !) gespielt.

Spielbeginn war um 09.30 Uhr. In der Vorrunde hatte man es mit den Gegnern Ungarn (SV Sandhausen), Island (SpVgg Gundelfingen/Wildtal) und Portugal (TSV Amicita Viernheim) zu tun, was sich als sehr schwere Gruppe herausstellte.

Das erste Spiel gegen Ungarn (Sandhausen) konnte man mit leichter Feldüberlegenheit gegen einen spielstarken Gegner, der kurz zuvor an einem großen E-Jugend-Turnier den FC Bayern München sowie den Hamburger SV besiegen konnte, knapp mit 1:0 gewinnen.

Im zweiten Spiel gegen Island (Gundelfingen/Wildtal) gingen die Löwen schnell mit 1:0 in Führung. Leider stellte man danach das Spielen mehr oder weniger ein, wodurch der Gegner wieder ins Spiel kam und letztendlich verdient den Ausgleich gegen die Südwest-Löwen erzielte.

Im dritten Vorrundenspiel hatte man es mit dem schweren Gegner aus Portugal (Viernheim) zu tun. Die Südeuropäer stellten sich als eines der spielstärksten Teams des Turniers heraus. Die Löwenkids

gestalteten jedoch das Spiel offen und hatten ihrerseits Torchancen. Leider mussten sie kurz vor Ende den 0:1 Siegtreffer durch den guten Gegner hinnehmen. Somit beendete „Österreich“ die Vorrunde etwas vom Glück begünstigt als Zweiter der Gruppe.

In der nun folgenden Zwischenrunde trafen die Löwenkids auf die Mannschaften von Russland (VfR Achern), Kroatien (JfV Ganerb 12) sowie Irland (SG Hallwangen).

Gleich im ersten Spiel gegen Russland (Achern) konnten die Löwenkids mit 3:1 Toren verdient gewinnen. Im zweiten Spiel der Zwischenrunde traf man gegen den starken und robusten Gegner Kroatien (Ganerb), dem man später im Finale nochmals begegnete. Dieses Spiel wurde zunächst mit leichter Überlegenheit der Österreicher geführt, obwohl der Gegner auch zu Torchancen kam. Durch einen Freistoß gelang Österreich schließlich das 1:0. Kurz vor Ende des Spiels konnte man durch einen Fehler des gegnerischen Keepers das entscheidende 2:0 erzielen.

Im letzten Spiel der Zwischenrunde traf man auf die Mannschaft aus Irland (Hallwangen). Auch dieses Spiel konnte man, schon etwas müde vom anstrengenden Tag, mit 1:0 Toren gewinnen und zog nach der schweren Vorrunde verdient und souverän in das Halbfinale ein.

Im Halbfinale hatten es die österreichischen E1-Junioren mit den Kindern von Schweden (SV Jechtingen) zu tun. Obwohl das Turnier nun schon sehr lange andauerte, blieben die Löwenkinder weiterhin sehr konzentriert. Auch dieser Gegner konnte durch eine gute Defensivleistung begünstigt verdient mit 2:0 Toren besiegt werden, so dass man erneut in ein Finale einzog.

Im nun folgenden Finale trafen die Löwenkids erneut auf die Mannschaft Kroatiens (Ganerb). Diese vor allem körperlich überlegene Mannschaft hatte sich zuvor im Halbfinale gegen das starke Team Portugals (Viernheim) ins Finale gespielt.

Kroatien war zunächst feldüberlegen, die doch etwas erschöpften Österreicher, die die letzten vier Spiele des Turnieres infolge Verletzungen mit nur noch einem Ergänzungsspieler bestritten, beschränkten sich auf ihre Kompaktheit mit gelegentlichen Kontern. So konnte sich der starke Gegner, der bereits in der D-Jugend aktiv ist, keine zwingenden Chancen herausarbeiten. Durch ein wiederholtes Foul des Gegners (wie bereits im ersten Spiel gegen Kroatien !) entschied der gute Schiedsrichter auf Freistoß für Österreich. Dieser prallte aus der Abwehr des Gegners ab und gelangte zu einem unserer guten Defensivspieler. Dieser fasste sich ein Herz und schoss einen fulminanten Rechtsschuss unhaltbar in den Winkel des gegnerischen Tores !

Nun ließen sich die Löwenkids das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen und man konnte letztendlich als glücklicher Sieger vom Platz gehen!

Somit kam die Alpenrepublik zu ihrem ersten großen internationalen Erfolg dank dem JfV Südwest-Löwen!

Die „Österreicher“ nahmen bei der nun folgenden Siegerehrung einen wunderschönen Pokal, einige Fußbälle, tolle Medaillen und einen Siegerscheck in Höhe von 2000.- Euro (!!!) in Empfang. Radio Regenbogen interviewte die stolzen „Österreicher“, die Interviews wurden später im Radio gesendet.

 

Die Verantwortlichen würden sich darüber freuen, wenn weitere interessierte und fußballbegeisterte Kinder den Weg zu den E1-Junioren der Südwest-Löwen finden würden.

Trainingszeiten: Dienstags und donnerstags, jeweils von 17.30-19.00 Uhr in Birkweiler.

Ansprechpartner ist der Trainer Peter Sahner, der wie folgt erreichbar ist: jugendfussball7682@yahoo.de ; Tel.: 0160 5602375; www.jfv-suedwest-loewen.de































Hier ein Video von Radio Regenbogen auf Youtube: www.youtube.com/watch